respirart-pampeago-ski center latemar-trentino alto adige

RespirArt White Gallery

Die Skipiste Agnello im Ski Center Latemar, im Val di Fiemme, führt durch einen der höchsten Kunstparks der Welt: RespirArt

16 Kunstwerke stauned auf Skiern bewundern. Die Skipiste Agnello am Pampeago, im Herzen des Karussells “Ski Center Latemar”, durchquert einen der weltweit höchstgelegenen Kunstparks, den Land Art Park “RespirArt”.

INFO

RespirArt
Tel. 0462/813265
www.respirart.com

Die Piste Agnello und ihre Variente im Gebiet “Pampeago-Ski Center Latemar”, umgeben vom Panorama der “Latemar-Dolomiten”, laden zu einer interessanten Ski-Foto-Safari ein. Die 16 Kunstwerke stechen schon während der Auffahrt mit dem Sessellift “Agnello” ins Auge. Weitere 11 Werke verstecken sich im Winter unter der Schneedecke und zeigen sich nur in der wärmeren Jahreszeit.
Unter den Werken, die man entlang der Piste begegnet: mythologisches Pferd, Stern, Bilderrrahmen, großes Auge, Wächter der Dolomiten, Granitkarabiner, Gruppe von schwebenden Sesseln, Theater, zwei Designer-Sessel, die die starke Energie der Dolomiten kanalisieren, und ein großer Kopf mit Durchblick auf die Latemar-Dolomiten. Die jüngste Installation, die im Sommer 2019 geschaffen wurde, symbolisiert die Wiedergeburt der Wälder, realisiert von der aus dem Trentino stammenden Künstlergruppe “Terrae”. Mit ihrem Werk möchten sie die destruktiven und konstruktiven Naturkräfte versinnbildlichen. Die Installation mit dem Titel „29. Oktober 2018“ erinnert an den verherenden Sturm “Vaia”, der große Waldflächen im Triveneto und auch im Val di Fiemme vernichtet hat. Die Künstler haben die Auswirkungen des Sturms mit zerbrochenen Hölzern aus der nahen Umgebung nachgebildet.

Das Werk ist nahe der Skihütte “Chalet Caserina”, vor dem mythologischen Pferd “Sleipnir 47” des italienisch-schwedischen Künstlers Duilio Forte, zu sehen.
Der Kunstpark “RespirArt” am Pampeago ist einer der weltweit höchstgelegenen Kunstparks (2.000 – 2.200 m). Seit seiner Gründung im Jahr 2011, interagieren die Kunstinstallationen mit den unvergleichlich schönen UNESCO-Dolomitengipfeln des Latemar.
Der Kunstpark ist im stetigen Wandel. Jedes Jahr kommen neue Werke hinzu, während sich die älteren durch die Wettereinflüsse verändern oder durch die Schneelast zerstört werden.
Der kreative Schritt, die Kunstwerke der Natur zu überlassen ist ein Anreiz, auf Änderungen zu vertrauen und damit auf das Leben selbst, das sich ständig verändert. Die Witterungseinflüsse zerstören nicht die Werke, im Gegenteil, sie vervollständigen, formen sie und verändern die Farben. RespirArt, der Kunstpark im steten Wandel der Natur, ist ein kreatives und entspannendes Erleben mit allen Sinnen und eine Chance sich auf das “Neue” einzulassen.
Unter den bekannten internationalen Künstlern, die hier im Antlitz des Latemar ein Kunstwerk geschaffen haben, findet man den Meister der japanischen Kunst, Hidetoshi Nagasawa .

INFO: www.visitfiemme.it – www.respirart.com

Info sul percorso

Lunghezza

1,4 Km

Durata

45 minuti circa

Difficoltà

45 minuti circa